Brunnenverein
Neustadt an der Orla

Impressum/ Nutzungsbedingungen I  Kontakt I Sitemap I

besuchen Sie bitte auch unsere Partner, Sponsoren, befreundete Verein ( links mit Haftungsausschluß)


Alle Rechte vorbehalten © Verein zur Förderung des Neustädter Brauchtums (Brunnenverein) 2011

 

               XXIII. Bornquas im Jahre des Herrn 2010 mit dem Thema

                               1000 Jahre Burg Arnshaugk

Am Freitag den 18.Juni 2010 beginnt der inzwischen traditionelle Bornquas, die Bornfege oder das Brunnenfest der Neuzeit in Neustadt an der Orla mit dem Brunnenschmücken durch die Kindergärten und Schulen der Stadt und den gemeinsamen Rundgang durch die Stadt. Zum Brunnenrundgang konnten die von den Kindern sehr schön und liebevoll geschmückten Brunnen den Neustädtern übergeben werden. kirchplatz

 

Eine besondere Überraschung bereiteten die Lehrerinnen der Goethe- Schillerschule mit ihrer Gesangseinlage am Brunnen an der Stadtkirche Sankt Johannis oder der Beitrag der Schloßschule am Herkulesbrunnen.herkulesbrunnen


Den Abschluß des Rundgangs zu den schön gestalteten Brunnen bildet als 8. Brunnen der Marktbrunnen. 
Dort  auf dem Marktplatz, ist aber jetzt auch schon Leben eingekehrt . Die ersten Wasser und auch Biere sind schon ausgeschenkt und Besucher haben bereits Bänke und Tische in Beschlag genommen so dass sich das Programm mit der Ausstellungseröffnung und dem Vereinsabend fortsetzen kann.

Nun gibt es seit 30 Jahren einen Verein den wir in diesem Jahr zum Vereinsabend vorstellen wollen und das vielleicht auch etwas „ lauter und schneller“.
Es ist der „Motorsportclub Neustadt(Orla) e.V. im DMV. mc alle

 

„Am 1.9.1979 gründeten die Sportfreunde Hans Jürgen Heß, Roland Möller, Reinfried Auerbach, Werner Luding und Gerhard Luding unter dem Namen „VEB Schweinezucht und Mastkombinat Neustadt“ einen Motorsportclub. Dieser hatte bis zur Wende im Motorrad- Mehrkampf schon sehr gute Ergebnisse vorzuweisen. Gerade im Jugendbereich konnten bei DDR-Meisterschaften 3x der 3.Platz in der Mannschaftswertung der Klasse bis 150 ccm Serie gewonnen werden. Auch bei Bezirksmeisterschaften zum einen beim Motorrad-Mehrkampf als auch beim Serien Moto-Crossen standen viele Neustädter Fahrer auf vorderen Plätzen.
Nach der Wende mussten wir uns ganz neu orientieren. Vor allem musste ein Verein gegründet werden der nun auch einen neuen Namen brauchte. Eine neue Satzung musste her und der Club brauchte die Gemeinnützigkeit und beigetreten musste auch werden, nämlich dem DMV. Und schließlich hatten wir nun auch einen neuen Namen „Motorsportclub Neustadt(Orla) e.V. im DMV“(Deutscher Motorsport Verband e.V).
Nach vielen Schwierigkeiten in der Anfangsphase gelang es uns wieder aktiven Motorsport zu betreiben. Aber nicht nur im Motorrad-Biathlon, sondern auch im Moto-Cross oder 3 Stunden Enduro Bereich in verschiedenen Bereichen in Thüringen, im Pokal oder den Deutschen Meisterschaften, immer standen Neustädter Motorsportler auf vorderen Rängen.
Getragen von den Erfahrungen und den guten Leistungen des Dreitzschers Harald Pfeil konnten auch unsere jüngeren Fahrer P. Broßmann, Jürgen Freitag oder Frank Slawitschek profitieren. Aber auch Mirko Wagner, Robert Däumer, Johannes Dietrich, Paskal Weiser oder Stefan Krause konnten diese tollen Leistungen fortgesetzt werden. Stolz sind wir natürlich auch auf unsere Nachwuchsfahrer Markus Ludwig und Maximilian Weber welche in den letzten Jahren richtig gut waren. Aber auch Altmeister Steffen Schreibauer muss erwähnt werden. Er ist seit nunmehr 30 Jahren aktiver Motorsportler. 
Insgesamt hat der MC Neustadt in den letzten 10 Jahren nicht weniger als 47 Thüringer Meistertitel in der Einzelwertung und 35 Mannschaftstitel errungen. Bei den Deutschen Meisterschaften standen unsere Fahrer auf dem 1. Platz in der Einzelwertung und 31 mal in der Mannschaftswertung auf
Platz 1.reifen
Dazu kommen noch viele Erfolge im Moto-Cross Bereich. Dies waren nur einige tolle Erfolge der Neustädter Motorsportler. Aus diesem Grund glauben wir hat es sich gelohnt am 18.06.2010 diesen Verein auf dem Neustädter Markt etwas näher kennen zu lernen.
Nach der Einfahrt der besten Sportler mit ihren Maschinen über den Marktplatz auf die Bühne wurden diese vorgestellt . Danach erfolgte ein Start mit 2 Serienfahrzeugen wie es im Motorrad-Biathlon üblich ist. Natürlich gehörte auch das Schießen dazu. Aber keine Angst, es wurde mit keinen richtigen Gewehren geschossen.
Der „Motorsportclub Neustadt(Orla) e.V. im DMV hat hier ein richtiges „Spectaculum“ veranstaltet das auf viele Interessierte Zuschauer getroffen hat.


Am Samstag fand dann die Brunnenmeisterzeremonie statt und nach dem thematischen Vortrag

brezelund der Laudatio fassbieranstich konnte

Jörg Launer als neuer Brunnenmeister

von seinem Vorgänger Dr. Nils Dorow die Brezel erhalten. 

 

Dann gab es noch eine Überraschung. lobdeburger ritter

 

 

 

 

 

 

lobdeburgg

Unsere Gäste, die Lobdeburg Gemeinde 1912 e.V., die sich eng mit unserer Stadt verbinden, haben wir doch gemeinsame Vorfahren - die Herren von Lobdeburg, haben es sich nicht nehmen lassen den neuen Brunnenmeister Jörg Launer und ihr ehemaliges Mitglied Hartmut Hoff zum Ritter zu schlagen.

 

 

Der offizielle Rundgang führte uns durch die Fleischbänke zum Platz hinter die Kirche , zur Ladenstraße in der Ernst Thälmann Straße  die Initiative der Neustädter Händler Neugestaltung dieses Bereiches bis zur Handwerkerstraße in der Schloßgasse. kirchplatzSchlossgasse

 

 

 

 

 

Rundum   schlossen sich verschiedene Veranstaltungen an und endeten mit dem Heimatabend im Stadthotel und „Cora“ und “City“ auf dem Marktplatz.eismann
Mehr Bilder in der Bildergalerie:city